Wie DIY zu mehr Nachhaltigkeit beiträgt

Nachhaltigkeit durch DIY? Die nachhaltigsten Kleidungsstücke sind die, die wir bereits besitzen – darüber lässt sich nicht streiten. Dennoch haben wir nach einer Lösung gesucht, wie wir unsere Leidenschaft für Mode mit einem verantwortungsbewussten Konsumverhalten vereinen können. Bei unserer Recherche wurde uns klar, dass die Lösung eigentlich ganz naheliegend ist: warum fertigen wir unsere Kleidung nicht selbst an? Mit unserem Konzept wollen wir ein Bewusstsein dafür schaffen, wie viel Arbeit in der Herstellung eines Kleidungsstücks oder Accessoires steckt, und dadurch erreichen, dass unsere KundInnen ihr neues Lieblingsstück wertschätzen, pflegen und lange mit Stolz tragen.

Gleichzeitig achten wir darauf, unsere Materialien möglichst umweltschonend auszuwählen. Gemeinsam mit dem Use-less Zentrum für nachhaltige Designstrategien haben untersucht, wie DIY Konzepte, bei denen sich NutzerInnen selbst Mode schaffen, zu mehr Nachhaltigkeit im Umgang mit Bekleidung beitragen können. Dass DIY-Mode heute noch nicht so nachhaltig ist, wie sie sein könnte, möchten wir ändern. Unser 6-Punkte-Konzept dazu könnt ihr hier unten entdecken, in dem ihr auf das Themenfeld klickt, das euch interessiert. Lasst uns die DIY-Modewelt gemeinsam revolutionieren!

JULIANA MARTEJEVS in der USE-LESS Ausstellung

Wir sind stolz, ein Teil der Wanderausstellung "USE-LESS - Slow Fashion gegen Verschwendung und hässliche Kleidung" zu sein, die bis Mitte März 2022 im Kestner Museum in Hannover zu sehen war. Wir haben die Ausstellung selbst besucht und fanden sie großartig! Es gab viele Stationen, die den gesamten Zyklus eines Produktes erklären und zeigen, welche nachhaltigen Innovationen es gibt und wo es aktuell noch Verbesserungsbedarf gibt. Dass Do it Yourself mehr bedeutet, als einen Nachmittag lang Spaß zu haben, wurde auch in der Ausstellung schnell klar.

DIY bedeutet Wertschätzung. Mit unseren DIY-Sets reduzieren wir Abfall, packen und versenden lokal, nutzen viele zertifizierte und recycelte Materialien, und versenden CO2 neutral. Wir hoffen, dass ihr nach dem Entdecken unseres 6-Punkte-Konzepts wisst, in wiefern DIY zur Nachhaltigkeit in der Bekleidungsindustrie beträgt. Schreibt uns eure Gedanken gerne per Kontaktformular, denn wir sind immer neugierig von euch zu hören.

Warenkorb
Scroll to Top