Florence / 5 Must-Visits

Florenz – eine weitere tolle und sehenswerte Stadt Italiens. Sie ist die größte Stadt der Toskana und bietet tolle Kunst, schöne alte Gebäude und ein romantisches Flair direkt am Ufer des Arnos. Fünf Sehenswürdigkeiten folgen nun, die ihr auf keinen Fall verpassen dürft!

1 – Die Kathedrale von Florenz

Die wunderschöne und prachtvolle Kathedrale von Florenz wurde im 13. Jahrhundert erbaut und überzeugt mit ihrer kontrastreichen Fassade aus einem hellen Sandton und Anthrazit, kombiniert mit harmonisch gesetzten Rottönen in kleinen geometrischen Elementen und großflächig auf der Kuppel. Vor dem Eingang zur Kathedrale befindet sich der große Piazza del Duomo, zu der auf der einen Seite eine Überdachung mit zahlreichen schönen Skulpturen zählen. Gegenüberliegend und rechts vom Dom eröffnet sich die Shopping-Meile, die auch unbedingt zu empfehlen sind, da alle namenhaften Marken vertreten sind und zugleich ganz nah aneinander in den schönen alten Gassen Florenz angeordnet sind, sodass man von einem Geschäft direkt ins nächste springen kann. Ich habe mir in Florenz beispielsweise ein tolles pinkes Oberteil mit Volant im Vorder- und Rückenteil gekauft, dass ich auch nun in New York gerne trage. Foto folgt weiter unten.

fullsizeoutput_2c3f

2. Die Uffizien

Wer sich wie ich für Kunst interessiert, kommt keineswegs umhin, den Uffizien von Florenz einen Besuch abzustatten. Da diese Museumsanlage mit tollen Werken protzt, habe ich zu diesem Must-Visit einen einzelnen Blogartikel verfasst. Schaut mal hier vorbei!

3. Die Ponte Vecchio und das Ufer am Arno

Ich liebe ja Städte in Verbindung mit Wasser und tollen Ufern. So hat mich auch Florenz nicht enttäuscht, denn man kann ganz wunderbar abends entlang des Arnos schlendern und den Blick auf die vielen umliegenden Brücken genießen. Die bekannteste davon ist die Ponte Vecchio – die älteste Brücke in Florenz. Besonders an ihr ist außerdem, dass sie bebaut ist. Schaut sie euch unbedingt an! Die Italien-Kenner unter euch wissen sicherlich, dass man seinen Abend mit einem Aperitivo beginnt und daher solltet ihr unbedingt in einem der schönen kleinen Bars bzw. Restaurants in der Nähe des Ufers Platz nehmen und an einem der netten draußen aufgebauten Tische beobachten, wie der Himmel langsam seine Farbe ändert.

IMG_8809

4. Der Sant’Ambrogio Markt

Im Osten Florenz, genau gesagt am Piazza Lorenzo Ghiberti findet täglich von 7-14 Uhr ein ganz toller Markt statt, bei dem man nicht nur frisches Gemüse und Obst einkaufen kann, sondern auch ganz viele florentinische Leckereien entdecken sollte. Direkt vor Ort kosten oder wer eine Küche in seiner Unterkunft hat, Zutaten kaufen und selbst kochen. Ich liebe es, Neues auszuprobieren und fand deshalb, dass sich der Weg von 25 Minuten bis zum Markt definitiv gelohnt hat.

IMG_8672

Oberteil: Zara
Hose: H&M
Schuhe: Esprit
Sonnenbrille: &Other Stories
Choker: Pieces

5. Der beste Blick auf Florenz – Der Piazzale Michelangelo

Es ist immer toll, eine Stadt zu erkunden und Zusammenhänge zu entschlüsseln. Das Gesamtbild und System einer Stadt lässt sich aber wie ich finde von oben am Besten sehen und wie mein Titel schon verrät, finde ich, das geht in Florenz am Besten vom Piazzale Michelangelo aus. Um eine gute Aussicht zu bieten, ist es natürlich erforderlich, dass der Platz höher als der Rest der Stadt liegt und daher sollte man unbedingt bequemes Schuhwerk anziehen – es geht nämlich einige Stufen hinauf. Ihr werdet merken, dass sich die Mühe und der Schweiß gelohnt hat, wenn ihr oben angekommen seid, denn so schön wie hier lässt sich Florenz nirgendwo genießen. Der Durst der bestimmt bei der Wanderung aufkommt lässt sich auch im Restaurant eine Plattform weiter unten stillen. Ganz oben lassen sich auch noch ein paar Skulpturen und eine schöne Kirche begutachten. Besonders toll ist der ganze Platz und seine Umgebung natürlich zum Sonnenauf- und -Untergang! Nichts wie hin!

fullsizeoutput_2c45.jpeg

Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass mir Florenz so gut gefällt, aber die nicht zu große Stadt hat wirklich etwas für sich. Übrigens habe ich ganz toll in einer Airbnb-Wohnung, wie so oft auf meinen Reisen, gewohnt und kann euch definitiv empfehlen, über die Seite zu buchen. Man findet dort für super Preise Zimmer und Wohnungen in perfekter Lage – besser als die meisten Hotels und zu niedrigeren Preisen. Ich habe direkt in der Innenstadt in einer der kleinen romantischen Gassen gewohnt und habe ausnahmslos alles in meinem 3-Tages-Aufenthalt zu Fuß erreichen können – dadurch die Stadt auch noch besser kennengelernt und mir Bustickets gespart.

Das romantische Flair und die wie fast immer netten Italiener mit ihren tollen Plätzen, Sinn für Kunst und Schönheit und die vielen kleinen Gassen, die darauf warten, entdeckt zu werden, haben mich überzeugt und ich hoffe, dass mein Bericht auch euch in die Stimmung bringt, dem schönen Florenz einen Besuch abzustatten. Viel Spaß!

Eure Juliana

fullsizeoutput_2c44


Florence – another wonderful city of Italy. It is the biggest city in the Toscana and offers beautiful art, old buildings and a romantic flair at the riverside of Arno. Here I give you five must-visits for your next trip to Florence.

1. The Cathedral of Florence

The amazing and huge Cathedral of Florence was built in the 13th century and has a beautiful front made of contrasting colors, such as sand white, dark grey and red in geometric elements and the giant cupola. In front of the Cathedral there is the large Piazza del Duomo on which you can see many old sculptures on the left sight and just straight ahead and on the right the shopping zone starts. This I can as well recommend because you have all well-known labels in a small area consisting of beautiful little alleys, so you can just jump from one shop to another in a beautiful surrounding. I bought a pink blouse with volants in the front and back there which I still like to wear often in New York.

2. The Uffizi Gallery of Florence

Who is as interested in art as me has to definitely visit the Uffizi Gallery in Florence! The museum is huge and has many popular and beautiful painting and sculptures inside, I just had to write a whole article about it. Read it here.

3. Ponte Vecchio and riverside Arno

I always love cities in connection with water and beautiful riversides. That is why also Florence did not disappoint me, because in the evening you can have the most incredible walks near the river Arno and there you have a nice view on all the bridges. One of them, the most popular and oldest bridge of Florence is Ponte Vecchio. What is special about it is that the bridge has buildings on it. The ones of you that already have been to Italy know the Aperitivo culture. So sit down in one of the bars and restaurants near Arno and begin your evening with one of the typical drinks and finger foods. There are many possibilities to sit outside and to observe how the sky changes its color.

4. Sant’Ambrogio Market

In the East of Florence, more precisely on Piazza Lorenzo Ghiberti an amazing market takes place daily from 7am – 2pm. You can not only buy fresh fruits and vegetables there but also explore the typical dishes of Florence cuisine. Either try it on the market or if your apartment has a kitchen buy the ingredients and cook it at home! I love to taste new things and the way of 25 minutes to the market was definitely worth it.

4. The best view on Florence – Piazzale Michelangelo

It is amazing to explore a city and to figure out the system of it. To see the whole system of a city it is always good to see the city from the top. As the title already tells, the best place to see Florence from above is Piazzale Michelangelo. To have this great sight it is necessary that you are on a higher place than the rest of the city. Wear comfortable shoes, because you have to climb up many stairs. After a long and exhausting walk you will see it was worth it! It is the best place to be in Florence and to really see Florence. To satisfy your thirst have a drink in the restaurant on the lower platform. Then also explore the surrounding. There are many sculptures and a beautiful small church on the hill. Especially, in the evening or early morning during sunrise and sunset this place is awesome!

I never thought that I would like Florence as much as I do now, but the city really got me. I stayed in a really good Airbnb apartment right in the city center and can really recommend it to search on that site. In Florence there are many rooms and apartments in the city center that have a better location than most of the hotels and are much cheaper. As I said I had the best location and so I could do everything by foot. For this reason I could learn more about the city and even save money!

The romantic atmosphere, lovely Italian people, their sense of art and beauty of buildings and the small streets really showed me the beauty of the city and I would be so happy if someone of you sees it as well and explores it soon in Florence. Have fun there!