Finalist / Frankfurt Style Award 2017

Mich hat per Mail die Nachricht erreicht, dass ich im Finale des diesjährigen Frankfurt Style Awards bin! Darüber freue ich mich natürlich riesig, denn so habe ich die Chance, mein Können einer internationalen Jury zu zeigen, ein umgesetztes Outfit auf dem Laufsteg zu präsentieren und neue Kontakte zu knüpfen.

Der Frankfurt Style Award ist ein internationaler Wettbewerb für Nachwuchsdesigner, der jährlich stattfindet. Er wird jedes Jahr unter einem anderen Motto ausgeschrieben – dieses Jahr MODERN REALITY. Dazu dürfen sich Modestudenten weltweit ein Konzept überlegen, das von einem für die gesamte Kollektion stehenden Outfit repräsentiert wird. Das Thema gliedert sich wiederum in 3 Unterkategorien: #working #sporting #dating. Ich habe mich für das Thema Working entschieden und folgendes Design entworfen:

fsa.jpg

MEIN KONZEPT:

Die Kategorie #working handelt von Innovation, Gegenwart und Zukunft. Das Sprichwort „Zeit ist so wandelbar, denn was jetzt Zukunft ist, ist Gegenwart und jetzt schon Vergangenheit“ hat mich dazu inspiriert, das, was wir bereits haben, mindestens genau so zu schätzen, wie das, was wir in der Zukunft schaffen können.  Laut Studie wird die weltweite Population immer älter und diese ältere Menschen inspirieren mich mit ihrem reifen Charakter und ihrer einzigartigen, weisen Art. Sie haben bereits verrückte Dinge erlebt und sie konzentrieren sich auf die wirklich wichtigen Dinge.
Das Outfit besteht grundlegend aus einer V-Silhouette, die besonders am großen Mantel zu erkennen ist, der in seiner Form an die Alterspyramide erinnert. Er steht außerdem für die Selbstsicherheit des jungen und modernen Trägers. Typische Business-Elemente, wie Kragen oder Knopfleisten werden in die Kollektion eingebracht, um den Ursprung der Inspiration zu kennzeichnen. Die rekonstruierte  Bluse mit altdeutscher Schrift steht für den Kontrast zwischen Innovation und älteren Werten. Die Farben scheinen willkürlich gewählt zu sein, wie die Bekleidung von vielen Senioren, kreieren sie doch aber einen interessanten Look mit verschiedenen Mustern, wie Karo oder Paisley. Das Outfit ist ausschließlich aus natürlichen Materialien gefertigt, wozu Wolle, Baumwolle und Seide gehören, die eine hohe Qualität generieren. Ältere Menschen lieben oftmals Handarbeiten, weshalb der Mantel komplett aus Wollquadraten gepatchworked wurde. Der Look wird mit einer eleganten, aber gemütlichen Satinhose, weißen hohen Strümpfen, einer handgefertigten Brosche und einer kleinen transparenten Netztasche ergänzt – denn wer braucht in der modernen Realität eine große Tasche, wenn alles auf dem Smartphone zugänglich ist?

Bildschirmfoto 2017-06-13 um 21.51.21.png

Meinen Entwurf mitsamt Konzept habe ich der Style Award Jury mit knapp 400 Mitbewerben eingereicht und er hat ihr gefallen! Nach der Finalistenverkündigung haben wir nun bis Mitte August Zeit, den Entwurf umzusetzen und einzureichen. Im Oktober findet in Frankfurt die Award-Gala statt, bei der auf einer Modenschau alle Finalistenoutfits vorgeführt und bewertet werden. Am Ende des Abends werden dann die Gewinner bekanntgegeben. Ich bin supergespannt und freue mich darauf, an meinem Outfit zu arbeiten! Eine klasse Erfahrung für jeden Jungdesigner!


I finally got the message that I am a finalist at the Frankfurt Style Award 2017! I am superhappy and excited to have the chance to show an international jury my design skills, to present an outfit on a runway, and to build a social network.

The Frankfurt Style Award is an international talent competition for young designers, which occurs annually. Every year it has a different subject – this year it is MODERN REALITY. Therefore fashion design students can participate with a concept and one outfit that stands for the whole collection. The subject is divided in three sub-subjects: #working #sporting #dating.

MY CONCEPT:

The category #working is about innovation, present, and future. The saying „Time is so alterable because what now is future is presence and yet already past“ inspired me to consider it just as important to search for something new as to appreciate what one already has. According to predictions the worldwide population is aging. Older people are very inspiring because they have a ripe character, they are unique, wise, they experienced crazy things, and they focus on important things. These and more characteristics inspired my collection.

The outfit consists of a V-Silhouette, which is visible especially at the big coat, and reminds of the age pyramid, but also shows the self-confidence of the modern and young wearer. Typical business elements, like collars or button-facings, are combined to show outfit’s origin. The deconstructed shirt with old German text stands for the contrast between innovation and old values. The colors appear to be randomized like seniors clothing,  but they create an exciting look with different patterns like checks and paisley. The outfit is completely made of natural materials such as wool, cotton, or silk, which generate a high quality standard. Older people love handcrafts and thus the coat is patchworked of many wool squares. The look is completed with elegant, but cozy satin pants, long white socks, a handmade brooch, and a transparent small net bag – who needs a big bag in the modern reality when everything is accessible on your smartphone?

I submitted my design and concept together with nearly 400 other applicants and they liked it! After the selection of applicants we have time until August to produce and deliver our garments. In October there is the Award Show where all finalist outfits are presented on a runway. They are evaluated afterwards and the winners are announced at the end of the night. I am super excited and happy to work on my design. It is a wonderful experience for every young designer like me!